John Waters in Die Zeit

John Waters talks German with Die Zeit.

I really like his take on the word “Trash” and the definition of “good bad taste” and “bad bad taste”. Thanks h. aus f. for the link.

“Das Wort »Trash« mochte ich nie. Es klingt, als ob sich zwei alte Schwule in einem Antiquitätenladen über Rita Hayworth unterhalten.”

“Guter schlechter Geschmack blickt zu seinem Objekt auf und macht sich nicht darüber lustig. Er hängt nicht von Geld oder Bildung ab. Ein älteres Ehepaar, das vor seinem Wohnwagen sitzt und auf rosa Blechflamingos blickt, ist einfach schön. Das ist guter schlechter Geschmack. Der Yuppie, der diese Figuren in seinem Garten aufstellt, macht sich hingegen über die Menschen lustig, denen sie gefallen. Der beste schlechte Geschmack besteht darin, sich völlig ohne Ironie schlecht anzuziehen. Diese Leute wissen oft gar nicht, wie großartig sie aussehen. Und der schlechteste schlechte Geschmack besteht darin, sich verbissen für geschmackvoll zu halten. Schauen Sie sich Victoria Beckham an. Sie sieht immer aus, als hätte sie gerade etwas Schlechtes gerochen.”

2 comments on “John Waters in Die Zeit

  1. Doc Nancy

    Das ist wirklich eine sehr, sehr schlaue Abgrenzung. Ich hätte es selbst nicht formulieren können, aber jetzt wo ich es lese ist es klar. Danke, John.

  2. barbara Schüttpelz

    Das muss dasselbe Interview gewesen sein. fand auch gut
    für die Grabstelle wo divine liegt und auch noch Platz für John Waters ist
    den Namen Disgraceland.

Leave a Reply